Unfall mit Fahrerflucht in Gossau - Zeugenaufruf

 

Am Donnerstag, 12. Oktober 2017 um 16.00 Uhr geschah es: Eine Gossauerin wollte von der Berghofstrasse in die Kirchstrasse einbiegen, als sie von hinten gerammt wurde. Das Unvorstellbare: Die Unfallverursacherin beging Fahrerflucht. Die Geschädigte bittet nun um Mithilfe aus der Bevölkerung.

 

von Barbara Tudor

 

Elisabeth (der vollständige Name ist bunts.ch bekannt), wollte nur kurz zur Tankstelle fahren, um ein Brot zu kaufen. Da geschah es: Auf der Berghofstrasse in Richtung Ernst-Brugger-Platz unterwegs, wollte sie rechts in die Kirchstrasse einbiegen. Dann knallte es. Eine Fahrzeuglenkerin fuhr ihr wohl fast ungebremst ins Heck, sodass ihr Fahrzeug, ein goldener Toyota Yaris, in die Kirchstrasse hineingestossen wurde. Sie und ihr 10-jähriger Sohn, der ebenfalls im Auto sass, blieben zwar unverletzt, erlitten aber einen Schock.

 

«Ich habe mein Kind noch nie so schreien hören.»

Elisabeth aus Gossau

 

Eine ältere Frau in einem hellen VW

Gemäss Angaben einer Augenzeugin, die gerade mit ihren Kindern auf dem Trottoir in der Nähe spazierte, handelte es sich bei dem Fluchtfahrzeug um einen hellen VW mit einer 1 am Anfang der Autonummer. Die Fahrerin sei eine ältere Dame gewesen, die sich nach dem Aufprall vor Schreck die Hand vor den Mund gehalten habe. Mehr habe die Zeugin in der kurzen Zeit jedoch nicht erkennen können. Denn die Lenkerin sei davongefahren, ohne sich zu erkennen zu geben oder sich um die Unfallsituation zu kümmern. Elisabeth vesteht die Welt nicht mehr: «Wie kann man in einer solchen Situation einfach davonfahren.» Sie und ihr Sohn blieben zwar unverletzt. Aber die Mutter sagt sichtlich bewegt: «Ich habe meinen Sohn noch nie so schreien hören.».

Hier geschah der Unfall mit Fahrerflucht: Kreuzung Berghofstrasse/Kirchstrasse.

Totalschaden und niemand zahlt

Das Fahrzeug von Elisabeth hat Totalschaden erlitten. Wenn sie Glück hat bekommt sie noch 700 Franken für das ältere Auto, das noch gut im Schuss war. Die alleinerziehende Mutter, die auf ein Auto angewiesen ist, steht vor dem Nichts: «Weil die Unfallverursacherin davongefahren ist, zahlt keine Versicherung.». Die Zeugin hatte zwar sofort die Polizei verständigt, welche auch alles aufgenommen hat. Diese machten Elisabeth aber keine grosse Hoffnung, dass die Täterin noch gefunden werden kann.

 

«Das Auto der Unfallverursacherin muss doch auch massiv beschädigt sein.»

Elisabeth

 

Zeugen gesucht

Elisabeth hat sich verzweifelt an bunts.ch gewandt und hofft, dass noch andere auf den Fall aufmerksam werden und Hinweise geben können. «Das Fahrzeug der Lenkerin muss doch auch massiv Schaden genommen haben.». Deshalb gibt sie die Hoffnung nicht auf, dass die Unfallverursacherin doch noch gefunden und zur Rechenschaft gezogen werden kann. «Vielleicht ist jemandem das beschädigte Fahrzeug aufgefallen. Oder die Lenkerin ist damit in eine Garage gegangen.».

 

Wer Angaben zu dem Vorfall machen kann, der melde sich doch bitte bei Elisabeth unter Telefon 079 520 27 27. Oder direkt bei der nächsten Polizeistelle.

 

Polizeistation Gossau: Telefon 044 936 64 00

Verkehrsstützpunkt Betzholz, Hinwil: Telefon 044 938 30 10