· 

Januarloch-Rezept Teil 2

 

Das Portemonnaie über die Festtage etwas zu arg strapaziert? Mit Bunts' Spar-Rezepten geht's leichter. Heute: ein Blumenkohl-Erbsencurry. Perfekt für kalte Tage.

Blumenkohl-Erbsencurry

Zutaten

für 4 Personen

1 Blumenkohl

2 Zwiebeln

1 Chilichote

2 frische Tomaten (oder ca. 80g gehackte Tomaten aus der Dose)

2 EL Oel oder Kokosfett

1 TL frischen Ingwer (oder Ingwerpulver)

1 gestrichener EL Curry

1/2 TL Zucker

2–3 dl Gemüsebouillon

150g Erbsen (gefroren)

1 TL Salz

240g Reis (entspricht ca. 2 Tassen), z.B. Basmatireis

1/2 Bund Peterli

 

Zubereitung

  • Den Blumenkohl in kleine Röschen schneiden, waschen und abtropfen lassen.
  • Zwiebeln und Chilichote in feine Streifen schneiden, den Ingwer schälen und in kleine Stückchen schneiden
  • Die Tomaten überbrühen, häuten, halbieren, entkernen und würfeln (oder ca. 4 EL gehackte Tomaten aus der Dose)
  • In einer Pfanne die Butter erhitzen. Zwiebeln, Chilichote und Ingwer unter Rühren im Fett andünsten.
  • Curry und Zucker dazugeben und bei schwacher Hitze ca. 2 Minuten weiterdünsten.
  • Den Blumenkohl dazugeben, Tomaten und Bouillon hinzufügen.
  • Alles bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren ca. 10 Minuten köcheln. Zur gleichen Zeit den Reis zubereiten und warmstellen.
  • Die Erbsen zum Curry geben und alles noch so lange weiterköcheln lassen, bis der Blumenkohl gar ist, aber noch Biss hat.
  • Mit Salz abschmecken, mit Peterli bestreuen und zu Reis servieren.

En Guete!

 

Kosten: ca. Fr. 11.–

Quelle: Kochheft «Sparflamme – Kochen mit 15 Franken», NAP Verlag

Kontakt

bunts.ch

Tudor Dialog

Berghofstrasse 24

8625 Gossau ZH

Telefon 043 542 55 17

hallo@bunts.ch

Impressum

© bunts.ch 2018

Alle Rechte vorbehalten.

Das Verwenden von Inhalten dieser Website für öffentliche, kommerzielle oder private Zwecke ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung untersagt.

Webgestaltung und Texte: Tudor Dialog, Gossau ZH