· 

Zum Thema Dreifachturnhalle Gossau: das PPP-Modell

 

Ein Beitrag von Jörg Kündig, Gemeindepräsident Gossau ZH, zum Thema PPP-Modell - einer partnerschaftlichen Zusammenarbeitsform zwischen der öffentlichen Hand und privaten Investoren, wie sie für die Dreifachturnhalle in Gossau geplant ist.

Download
20190109-zo-ppp-modell.pdf
Adobe Acrobat Dokument 40.4 KB

Quelle: Zürcher Oberländer vom 9.1.2019

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Peter Faust (Donnerstag, 18 April 2019 10:47)

    Es ist erstaunlich, dass über ein Projekt geschrieben wird und dabei die Hauptakteure nicht nennen darf. Es könnte ja sein, dass der in der Werbung erwähnten Unternehmung geheime Abmachungen zugestanden werden, von dem das Fussvolk nichts erfahren darf.
    Beispiel:
    Ein Unternehmen betreibt eine Kiesgrube zu welcher Kies hin und weg gefahren wird. Ebenso Beton mittels 40 To Fahrzeugen an Wohnhäuser durch das Dorf und Schulanlagen vorbei kutschiert werden.
    Das Konzept diese Anlage noch weitere 20 bis 30 Jahre zu betreiben erfordernder daher einiges Engagement.
    Nun die Gossauer Bevölkerung wehrt sich gegen Autobahnverkehr, gegen Schlackendeponie usw. weil sie eine 3 fach Turnhalle will, nicht gegen den geschilderten Verkehr im eigenen Dorfe.
    Sollten da nicht vor Versprechen, alle Fakten auf den Tisch gelegt werden ?