· 

Angetroffen: Andreas Koch alias «die Pfeife»

Geplant war ein kurzes Interview mit Andreas Koch, genannt «die Pfeife». Daraus ist ein spannender Freitagnachmittag geworden. Wie er Führungskräfte begleitet und was seine beste Entscheidung im Leben war.

 

von Barbara Tudor

 

Aufmerksam geworden bin ich auf Andreas Koch* übers Internet. Beim Durchklicken seiner Website mit dem kecken Namen www.diepfeife.ch war klar: Diesen Menschen möchte ich kennenlernen. Wir verabredeten uns an einem Freitag im Juni zu einem Interviewtermin im Gossauer Alpenblick. Aus dem geplanten kurzen Austausch wurde ein ganzer Nachmittag...

 

Ein paar Eckdaten: Andreas Koch ist Familienvater, Schiedsrichter der obersten deutschen Eishockey-Liga, Keynote-Speaker, Coach und seit kurzem Mitinhaber der neu gegründeten Digitalmarketing-Agentur Consman AG. Jeder Bereich für sich wäre seitenfüllend. Wir entschieden uns, den Fokus auf seine Arbeit als Coach zu legen. Als solcher begleitet er Führungskräfte, wenn schwierige Entscheidungen getroffen werden müssen und tritt als Referent bei Veranstaltungen auf.

Andreas Koch alias «Die Pfeife». Bild: zvg
Andreas Koch alias «Die Pfeife». Bild: zvg

Entscheidungsfindung mit Pfeife-Prinzipien
Mit Andreas Koch braucht es keine Aufwärm-Runde und kein Small-Talk. Sofort ist man im Spiel. Man diskutiert, spielt sich den «Wort-Puck» fein hin und her. Andreas Koch ist voll da, leidenschaftlich – und vor allem positiv. Er brennt fürs Thema, hat viel Spannendes zu erzählen und eine Überzeugung, die seinesgleichen sucht. Die zentrale Frage bei ihm ist: Wer bin ich? Woher komme ich und was ist meine Aufgabe im Leben? «Wenn das einmal klar ist, ist alles andere leichter, und der Weg geebnet für eine erfolgreiche, selbstbestimmte Zukunft.».

«Wer seine Bestimmung kennt, ist erfolgreicher und vor allem glücklicher.»
Andreas Koch, Coach und Keynote-Speaker

Die Energie in die richtigen Bahnen lenken
Im Kern geht’s bei den Begleitungen von Andreas Koch und seinen Referaten darum, den Führungskräften Inspirationen zu geben, ihr «Warum» zu finden, ihre Ziele zu definieren und dann auch dazu zu stehen. «Ich behaupte, um erfolgreich entscheiden zu können, muss man eine Situation richtig wahrnehmen. Das macht souverän und gelassen. Dabei helfe ich». Andreas Koch polarisiert ganz bewusst. «Meine Klienten müssen bereit sein, wirklich an sich arbeiten und etwas verändern zu wollen. Ich liefere keine pfannenfertigen Lösungen, sondern wir erarbeiten gemeinsam neue Möglichkeiten. Umsetzen muss es jeder selbst.».

 

«Die beste Entscheidung in meinem Leben war, meine Frau zu heiraten.»
Andreas Koch, 4-facher Familienvater

 

Aus Fehlern lernen
Gerade Führungskräfte exponieren sich stark. Von ihnen erwartet man Sicherheit, Souveränität und Know-How. Zum Geschäftsleben gehört leider auch, unangenehme Entscheide zu treffen. In der aktuellen Zeit wohl mehr denn je. Andreas Koch ermutigt seine Klienten dazu, auf ihr Herz zu hören und dem einmal eingeschlagenen Weg treu zu bleiben. Und: Keine Angst davor zu haben, Fehler zu machen. «Fehler machen wir alle. Entscheidend ist, was wir daraus lernen.» Das klingt einfach, ist es aber nicht. «Wir alle wollen geliebt und geachtet werden. Niemand mag es, wenn man schlecht über ihn spricht». Doch darüber müsse man hinwegsehen können, wenn man ein Ziel vor Augen hat. Als Schiedsrichter erlebe er das immer wieder. In dieser Funktion müsse er innert Sekunden Entscheidungen treffen. Die seien meistens richtig, manchmal aber auch falsch. «Damit muss ich leben und umgehen können. Jeder Mensch hat eine andere Sicht auf die Dinge». Auf die Frage, ob er selber Fehler gemacht habe in seinem Leben, antwortet er entspannt: «Ja klar, viele. Doch genau diese Fehler machen den Menschen aus mir, der ich heute bin. Ich habe daraus gelernt und mich weiterentwickelt.» Auf seinen grössten Fehler angesprochen, sagt er: «Es allen recht machen zu wollen.». Auf die beste Entscheidung angesprochen: «Meine Frau zu heiraten und mit ihr Kinder zu kriegen.»

«Meine Klienten müssen bereit sein, wirklich etwas verändern zu wollen.»
Andreas Koch, Coach und Keynote-Speaker für Führungskräfte

Vielseitiger Tausendsassa
Neben seiner Arbeit als Schiedsrichter und Coach ist der ausgebildete Jurist seit kurzem auch Mitinhaber der Digitalmarketing-Agentur Consman AG. Gemeinsam mit drei anderen will er KMUs dabei helfen, sich in der digitalen Welt zurecht zu finden. Sein Energiepotenzial scheint unerschöpflich. Darauf angesprochen, winkt er ab: «Auch ich muss darauf achten, meine Ziele nicht aus den Augen zu verlieren. Jeden Tag aufs Neue.»

Motivator und Familienvater
Mit seinen 38 Jahren scheint er viel Lebenserfahrung zu haben. Was ihn ausmacht? Man hört Andreas Koch einfach gerne zu. Er hat eine angenehme Stimme und ist witzig. Ich bin überzeugt: Er ist genau da, wo er sein will. Und er kann mit seinem wachen Geist, seinem Optimismus und seinem Talent als Motivator das Beste aus anderen herausholen. Ich für meinen Teil durfte wieder einem spannenden Menschen begegnen. Ich wünsche Andreas alles erdenklich Gute auf seinem Weg.


*Andreas Koch ist ursprünglich in Wallisellen aufgewachsen. Nach einer Ausbildung zum Juristen und einigen Weiterbildungen hat er dieses Metier verlassen. Er lebt mit seiner Frau und seinen vier Kindern in Grüt. Mehr Infos: www.diepfeife.ch, www.consman.ch