· 

Grüeniger Leue Priis: erweiterte Ehrung für Verdienste im Dorf

Besondere Verdienste in Grüningen sollen geehrt werden. Bild: bunts.ch
Besondere Verdienste in Grüningen sollen geehrt werden. Bild: bunts.ch

 

Am Neujahrsapéro der Gemeinde Grüningen sollen neben Sportlerinnen und Sportlern neu auch weitere Grüninger/innen für besondere Leistungen geehrt werden. Vorschläge aus der Bevölkerung sind willkommen.

 

Am Neujahrsapéro der Gemeinde Grüningen wurden bis anhin jeweils Sportlerinnen und Sportler für herausragende Leistungen geehrt und mit einem Präsent beschenkt. Der Gemeinderat von Grüningen möchte diese Form der Anerkennung künftig mit einem «Grüeniger Leue Priis» erweitern, wie Susanne Gutknecht in ihrem Beitrag in der Oktober-Ausgabe der «Grüninger Post» schreibt. Carlo Wiedmer, Gemeindepräsident von Grüningen: «Ziel des neuen Preises ist es, das Engagement von Einzelpersonen für unsere Gesellschaft offenkundig zu machen.». In Grüningen habe es viele Persönlichkeiten, die sich sehr stark einsetzten für eine Idee oder ein Projekt, das entweder die Lebensqualität für uns Grüninger positiv beeinflusst oder über die Gemeindegrenzen hinaus Beachtung finden, so Wiedmer. «Diese Mitbürger wollen wir gerne für einmal in den Mittelpunkt rücken und ihre Leistung in Form dieses Preises anerkennen.». Für diese erstmalige Verleihung ruft der Gemeinderat die Grüninger Bevölkerung dazu auf, Vorschläge einzureichen.

 

Vorschläge aus Sport, Kultur, Gesellschaft

Gesucht werden Personen, die sich für Grüningen eingesetzt haben, sei das im Bereich Sport, Kultur oder Gesellschaft. Wichtig ist, dass der Bezug zu Grüningen sehr stark ist. Das Schaffen muss in oder für die Gemeinde Grüningen sichtbar sein.

 

Nominationen können bis Ende November 2020 an die Gemeinde eingereicht werden:

 

Yyvonne Cassol, Gemeindeschreiberin

yvonne.cassol@grueningen.ch

oder online: www.grueningen.ch/anerkennungspreis

 

Quelle: Grüninger Post 06/2020