· 

Hitzewarnung: 5 Tipps, um cool zu bleiben

Es wird heiss die nächsten Tage (Symbolbild)
Es wird heiss die nächsten Tage (Symbolbild)

 

Der Bund hat eine Hitzewarnung für die nächsten Tage herausgegeben. 5 Tipps, die helfen sollen, die heissen Tage gut zu überstehen.

 

Für diese Woche sind Temperaturen in Gossau von bis zu 39°C angesagt. Der Bund hat schweizweit eine Hitzewarnung herausgegeben. Für gewisse Bevölkerungsgruppen können die hohen Temperaturen ein Gesundheitsrisiko darstellen, warnt das Bundesamt für Gesundheit (BAG).

 

5 Tipps, um cool zu bleiben

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) empfiehlt folgende Massnahmen, um sich vor der Hitze zu schützen:

  • Körperliche Anstrengungen während der heissesten Tageszeit vermeiden
  • Wohnung und Körper kühl halten
  • Viel Wasser trinken - mindestens 1,5 Liter pro Tag
  • Erfrischende, kühle Speisen zu sich nehmen
  • während und nach sportlichen Betätigungen den Salzverlust ausgleichen

Auf Symptome achten

Bei Anzeichen von Symptomen wie z.B. erhöhtem Puls, Schwäche, Kopfschmerzen, Verrwirtheit, Schwindel, Übelkeit oder Durchfall soll gemäss BAG gehandelt werden - auch, wenn dies bei anderen Personen festgestellt wird. Die betreffende Person hinlegen und den Körper abkühlen. Falls sie bei Bewusstsein ist, frisches Wasser zu trinken geben. Wen diese Massnahmen keine Besserung bringen, muss medizinische Hilfe angefordert werden, zum Beispiel über 144 (Notrufnummer der Ambulanz).

 

Vorsicht beim Baden in Flüssen

So schön das Baden in einem kühlen Fluss ist: Die aktuell grossen Abflussmengen der Schweizer Flüsse bringen auch hohe Strömungsgeschwindigkeiten mit sich, wie das BAG auf seiner Website schreibt. Hochwasser führende Flüsse können ausserdem trüb sein, Gefahrenstellen sind daher weniger gut sichtbar. Ausserdem sind die Gewässer zurzeit für die Jahreszeit relativ kalt. Beim Baden sei daher grosse Vorsicht geboten.

 

> ganzen Beitrag lesen

Mehr zum Thema