· 

Musikverein Gossau: Standing Ovations beim Kirchenkonzert

Wieder ein voller Erfolg: Kirchenkonzert vom 8. Dezember in der Ref. Kirche Gossau ZH. Bild: zvg
Wieder ein voller Erfolg: Kirchenkonzert vom 8. Dezember in der Ref. Kirche Gossau ZH. Bild: zvg

 

Am Sonntag, 8. Dezember 2019, verzauberte der Musikverein Gossau ZH die Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher mit einem facettenreichen Programm und sorgte dabei für Gänsehauteffekt.

 

von Fabienne Sennhauser

 

Am vergangenen Sonntag, 8. Dezember 2019, lud der Musikverein Gossau ZH zum traditionellen Kirchenkonzert und bewies einmal mehr seine Vielseitigkeit.

 

Eröffnung mit Konzertmarsch
Everest, das ist nicht nur ein über 8'000 Meter hoher Berg im Himalaya, es ist auch der Name eines Restaurants im 40. Stock eines Wolkenkratzers in Chicago. Und eben diesem Lokal mit seiner unvergleichlichen Skyline und Küche ist der gleichnamige Konzertmarsch von Jacob de Haan gewidmet, mit welchem der Musikverein Gossau ZH am Sonntagnachmittag sein traditionelles Konzert in der Ref. Kirche Gossau ZH eröffnete. Durchs Programm geführt wurden die zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörer vom charmanten Trompeter Andy Bischoff.

 

Standing Ovations in der Gossauer Kirche
Mit viel Präzision und Inbrunst interpretierte der Musikverein auch die Geschichte des Grafen Almaviva. Dieser kämpft in der berühmten Oper «Il Barbiere di Siviglia» von Rossini mit allen Mitteln um das Herz seiner Angebeteten Rosina. Im Stück «Carrickfergus» brillierte Dominik Brunner als Solist auf dem Euphonium und sorgte für Gänsehautstimmung. Aber auch mit bekannten Filmmelodien wie «Brave» oder «Willow» begeisterten die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins. Der verdiente Lohn zum Schluss: Standing Ovations.

 

Quelle: Eigenmeldung des Vereins

Weitere Bilder sind auf der Facebook-Seite des Musikvereins Gossau zu finden.