· 

Pfadi geht kreative Wege im Corona-Lockdown

Die Schatzsuche ist eine gelungene Abwechslung für die Kinder. Bild: Katrin Oberholzer
Die Schatzsuche ist eine gelungene Abwechslung für die Kinder. Bild: Katrin Oberholzer

 

Statt zu resignieren und alles abzusagen, haben die Leiter der Pfadi Gossau/Grüningen/Mönchaltorf nach kreativen Lösungen gesucht und eine Schatzsuche durchs Dorf organisiert.

 

von Martina Gradmann*


Corona lähmt auch die Aktivitäten der Vereine. Nicht überall lassen sich Schutzkonzepte verwirklichen, und Gruppenaktivitäten sind im Moment gar nicht angesagt. Vielen Grüninger und Gossauer Vereinen bleibt nichts anderes übrig, als die meisten Anlässe und Veranstaltungen abzusagen. Betroffen davon sind oft Kinder und Jugendliche, die so in ihrem Bewegungsdrang eingeschränkt sind.

 

«Ich finde es unglaublich toll, wie die Pfadileiter versuchen, Wege aus dieser Corona-Misere zu finden und dabei auf spannende und kreative Lösungen kommen.»

Katrin Oberholzer aus Grüningen ZH

 

Streifzug durchs Dorf

Wegen der derzeitigen Corona-Massnahmen kann auch die Pfadi nicht wie gewohnt stattfinden. «Die Aktivitäten dürfen momentan nicht in Gruppen stattfinden. Wir versuchen deshalb, online etwas anzubieten und zu zeigen, wie man etwas basteln oder draussen etwas machen kann», erklärt einer der Pfadileiter. Eine solche Corona-konforme Outdoor-Aktivität kann eine Schnitzeljagd oder eben eine Schatzsuche sein, welche die Leiter der Pfadi Gossau/Grüningen/Mönchaltorf am 6. Februar 2021 organisierten. «Alle Kinder der Biber- und Wolf-Stufe durften gemeinsam mit ihren Eltern durchs Dorf streifen, nach Hinweisen suchen und schliesslich den Schatz finden», erzählt Katrin Oberholzer, die genau das mit ihrer Familie gemacht hat. «Es war ein grosser Spass für uns alle, die Kinder waren draussen beschäftigt, und wir mussten für einmal nicht drinnen rumsitzen». Die Kinder konnten anhand einer Zeichnung bestimmen, welches die Rehspuren waren, diesen anschliessend folgen und wenn sie auf der richtigen Spur waren, winkte am Schluss eine grosse Schatzkiste. «Ich finde es unglaublich toll, wie die Pfadileiter versuchen, Wege aus dieser Corona-Misere zu finden und dabei auf spannende und kreative Lösungen kommen», sagt Katrin. Wie die Pfadileiter hofft auch sie, dass es für alle Kinder bald wieder möglich sein wird, tolle Pfadi-Samstagnachmittage zu erleben.

Die Kinder freuen sich über die Abwechslung draussen. Bild: Katrin Oberholzer
Die Kinder freuen sich über die Abwechslung draussen. Bild: Katrin Oberholzer

> Website Pfadi vis-à-vis

 

*Martina Gradmann ist freie Journalistin und lebt in Grüningen.

 

Etwas gesehen oder gehört?

Sag es bunts.ch! Telefon 043 542 55 17, hallo@bunts.ch

Beiträge von Vereinen aus Gossau ZH und Grüningen werden kostenlos auf bunts.ch veröffentlicht. > Mehr Infos...