· 

Positives Budget für 2019

 

Der Gemeinderat kann trotz nicht steuerbaren Mehrausgaben positiv fürs 2019 budgetieren. Für das kommende Jahr wird mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 113‘800.00 gerechnet. Erstmals wurde das Budget als Einheitsgemeinde erstellt.

 

Am 26. November 2018 legt der Gemeinderat der Gossauer Gemeindeversammlung das Budget 2019 zur Annahme vor. Trotz der fortwährend angespannten Finanzlage und erheblichen, jedoch nicht steuerbaren Mehrausgaben in verschiedenen Bereichen sowie der Umsetzung der Einheitsgemeinde plant der Gemeinderat ein positives Budget 2019, wie er in seiner Medienmitteilung vom 22. Oktober 2018 schreibt.

 

Ertragsüberschuss von Fr. 113'800.00
Die Erfolgsrechnung sieht bei einem Gesamtaufwand von Fr. 58‘190‘300.00 und einem Gesamtertrag von Fr. 58‘304‘100.00 einen Ertragsüberschuss von Fr. 113‘800.00 vor. Dieser wird dem Bilanzüberschuss zugewiesen. Der einfache Staatssteuerertrag wurde um Fr. 500‘000.00 auf 23.3 Millionen Franken erhöht. Mit dem unveränderten Steuerfuss von 119% der Politischen Gemeinde ergibt das im Budget 2019 Erträge aus den ordentlichen Steuern in der Höhe von 27.97 Millionen Franken.

Im Vergleich zum Budget des Vorjahres ergeben sich auf den folgenden Positionen grosse Abweichungen:

  • Verbesserung der Erfolgsrechnung durch einen höheren Finanzausgleich und höhere Erträge aus den Grundstückgewinnsteuern.
  • Verschlechterung der Erfolgsrechnung durch erstmals anfallende Ausgaben für vorläufig Aufgenommene sowie durch höhere Kosten bei der stationären und ambulanten Pflegefinanzierung.

Der erwartete Mehrertrag von rund Fr. 868‘100.00 aus dem kantonalen Finanzausgleich mache den markantesten Einfluss auf das Budget 2019, so der Gemeinderat in seiner Mitteilung. Diese Mehreinnahmen würden jedoch durch höhere Ausgaben im Sozialbereich mehrheitlich kompensiert.


Investitionen for allem für Strassensanierungen
Für die Investitionsrechnung sieht das Budget 2019 Nettoinvestitionen im Verwaltungsvermögen von Fr. 4‘660‘000.00 Franken vor. Die geplante Investitionssumme setzt sich vor allem aus den Kosten für anstehende Strassensanierungen (Fr. 1‘580‘000.00) und Sanierungen der Schulliegenschaften (Fr. 2‘230‘000.00) zusammen. Weiter sind Investitionen für Anschaffungen von Fahrzeugen für den Werkhof und Sanierungsarbeiten im Freibad vorgesehen.


Selbstfinanzierungsgrad von 88%
Das vorliegende Budget 2019 sieht für den Gesamthaushalt einen Selbstfinanzierungsgrad von 88% vor. Somit können nicht alle geplanten Investitionen aus eigenen Mitteln finanziert werden.

Veränderte Budgetdarstellung wegen Einheitsgemeinde

Durch die Vereinigung der Politischen Gemeinde und der Schulgemeinde erscheint das Budget 2019 mit vielen Veränderungen. Die Ressorts wurden durchleutet und teilweise neu organisiert. Der Kontenplan für das Budget 2019 bildet die neue Ressortverteilung ab und erscheint deshalb mit einigen Veränderungen gegenüber der Darstellung der Vorjahre. Der direkte Vergleich mit dem Budget 2018 sei somit etwas erschwert und werde erst in den folgenden Budgets wieder möglich sein. Das gesamte Budget ist in Kürze auf der Website der Gemeinde Gossau ZH abrufbar: > Hier klicken

 

Die vollständige Medienmittilung zum Nachlesen:

Download
Medienmitteilung zum Budget 2019 vom 22.10.18
20181019-Medienmitteilung zum Budget 201
Adobe Acrobat Dokument 359.1 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0