· 

Spitex Bachtel: Nachfrage nach Leistungen stark gewachsen

 

Die Spitex Bachtel ist im Berichtsjahr weiter gewachsen: Es wurden gegenüber dem Vorjahr deutlich mehr Pflegeleistungen erbracht und der Zuwachs von Zusatzleistungen wuchs überdurchschnittlich.

von Barbara Tudor

 

Wie die Spitex Bachtel in ihrer Medienmitteilung vom 28. Juni 2019 schreibt, leisteten die Mitarbeitenden im Bereich Pflege insgesamt 59'468 Pflegestunden und damit 11 % mehr als im Vorjahr. Die hauswirtschaftlichen Leistungen nahmen gegenüber dem Vorjahr um 8 % auf 21'391 Stunden zu. Im Bereich Zusatzleistungen fragten die Kundinnen und Kunden 1’304 Stunden an Komfortleistungen nach. Komfortleistungen sind Dienstleistungen, welche Kundinnen und Kunden selber finanzieren. Die Spitex Bachtel erwirtschaftete 2018 erstmals einen Betriebsertrag von über CHF 10 Mio. Als Periodenergebnis resultierte ein Gewinn von CHF 248'305.

 

Kundenumfrage

Erstmals seit der Gründung der Spitex Bachtel wurden je eine Umfrage bei den Kundinnen und Kunden sowie bei den Mitarbeitenden durchgeführt. Die Kundinnen und Kunden seien mit den sozialen und fachlichen Kompetenzen am meisten zufrieden. Verbesserungsbedarf gebe es bei der Kommunikation, so die Spitex Bachtel. Die Mitarbeitenden bewerteten die Themen wie Sinnhaftigkeit, Vielfalt und Rollenklarheit am besten, wohingegen bei der Unternehmenskultur der grösste Handlungsbedarf bestehe. Entsprechende Massnahmen seien eingeleitet worden.

 

Neuer Geschäftsleiter

Per 1. Juli 2019 nahm Jens Weber seine Arbeit als neuer Geschäftsführer auf, wie bereits früher kommuniziert (bunts.ch berichtete). Er ersetzt Daniel Wenger, der die Spitex Bachtel AG per 31. Mai 2019 verlassen hat.

 

> ganze Medienmitteilung lesen

> Geschäftsbericht 2018