· 

Kinder aus dem Grüt für den Sternenwoche-Award nominiert

Viele Kinder engagieren sich für andere Kinder. Bild: presseportal.ch
Viele Kinder engagieren sich für andere Kinder. Bild: presseportal.ch

 

Zwei Kinder aus dem Grüt sind für den Sternenwoche-Award von UNICEF und der Zeitschrift «Schweizer Familie» nominiert.

 

Bei der Sternenwoche von UNICEF und «Schweizer Familie» engagieren sich Kinder in der Schweiz und in Liechtenstein mit kreativen Sammelideen für andere Kinder in Not. Seit 2004 haben bereits über 100 000 Kinder mehr als 7 Millionen Franken gesammelt und damit eindrücklich ihre Solidarität für notleidende Kinder demonstriert. Der Erlös der diesjährigen Sternenwoche kommt den Kindern burundischen Flüchtlingskinder, die im Nachbarland Ruanda Zuflucht gesucht haben, zugute.

 

Zwei Grütner Kinder sind nominiert

Auch dieses Jahr werden die lustigsten und kreativsten Sammelideen der Kinder von einer Fachjury nominiert und schliesslich ein Sieger in jeder der vier Kategorien gekürt. Die Gewinner werden kommenden Montag, 28. September 2020 bekannt gegeben. Zu den Nominierten in der Kategorie «Freunde und Geschwister» gehören auch Enya und Kaya Lehmann aus dem Grüt. Die beiden haben das Jahr über verschiedene Sujets fotografiert und aus den besten 36 Fotos Grusskarten erstellt. Diese haben sie dann auf der Strasse verkauft. Ihr Projekt konnten sie auch bei der Kirche nach einem Gottesdienst vorstellen. (bt)

 

bunts.ch sagt: Toll gemacht! Und drückt den beiden fest die Daumen, dass sie den Award gewinnen.

 

Weitere Informationen: www.sternenwoche.ch


Über die Sternenwoche
Die Sternenwoche ist ein gemeinsames Projekt von UNICEF Schweiz und der Zeitschrift «Schweizer Familie» und steht unter dem Motto «Kinder helfen Kindern». Jedes Jahr engagieren sich während der «Sternenwoche», der letzten Woche im November, Tausende Kinder in der Schweiz für Kinder in Not. Mitmachen kann jedes Kind – allein, mit der Familie, mit Freundinnen und Freunden oder mit der Schulklasse. Über 100 000 Kinder ermöglichten UNICEF seit dem Start der Sternenwoche im Jahr 2004, rund 7 Mio. Franken zu sammeln und damit sauberes Wasser zu installieren, Waisenkinder einzuschulen, Kinder statt zur Arbeit in die Schule zu schicken oder Schulhöfe von Streubomben zu räumen. Die Sternenwoche wird vom Verband der Schweizer Ludotheken
unterstützt. Medienpartner der Sternenwoche ist das Schülermagazin «Spick». Im Frühjahr 2020 musste die Award Ceremony aufgrund der Pandemie-Situation abgesagt werden. Nichtsdestotrotz verdienen die allerbesten Aktionen eine Auszeichnung. Die Preisverleihung der Sternenwoche-Aktion 2019 findet deshalb auf eine spezielle Art statt.

 

Über UNICEF
UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, hat über 70 Jahre Erfahrung in Entwicklungszusammenarbeit und Nothilfe. UNICEF setzt sich weltweit für das Überleben und das Wohlergehen von Kindern ein. Zu den zentralen Aufgaben gehören die Umsetzung von Programmen in den Bereichen Gesundheit, Ernährung, Bildung, Wasser und Hygiene sowie der Schutz der Kinder vor Missbrauch, Ausbeutung, Gewalt und HIV/Aids. UNICEF finanziert sich ausschliesslich durch freiwillige Beiträge und wird in der Schweiz und Liechtenstein durch das Komitee für UNICEF Schweiz und Liechtenstein vertreten. Seit 60 Jahren setzt sich UNICEF Schweiz und Liechtenstein für Kinder ein – im Ausland wie im Inland. www.unicef.ch

 

Quelle: www.presseportal.ch