· 

Ottikon ZH: Zwei Schulklassen müssen in Quarantäne

 

Zwei Schulklassen des Schulhauses Strick in Ottikon ZH müssen in Quarantäne, weil sich ein Kind mit dem Coronavirus infiziert hat.

 

Wie die Schule Gossau ZH heute Abend mitteilte, hat sich ein Kind der Schule Gossau ZH mit dem Coronavirus infiziert. Weil in den zwei Tagen vor Symptomausbruch ein enger Kontakt zu Schülerinnen und Schülern stattgefunden habe, müssen zwei Schulklassen in Quarantäne. Die Quarantäne gelte bis und mit dem 25. März 2021. Diese vorsorgliche Massnahe stützt sich gemäss Mitteilung auf die Empfehlungen des Kantonsarztes. Die Eltern der betroffenen Schülerinnen und Schüler seien direkt von der Schulleitung informiert worden. (bt)

 

Quelle: Medienmitteilung der Schule Gossau ZH vom 19.03.2021