· 

Grüningen: Die Ozonanlage im Seewasserwerk «Mühlehölzli» wird umgebaut

Umbauarbeiten beim Seewasserwerk "Mühlehölzli" beginnen am 8. März. Bid: svgw.ch
Umbauarbeiten beim Seewasserwerk "Mühlehölzli" beginnen am 8. März. Bid: svgw.ch

 

Am 8. März 2021 beginnen die Umbauarbeiten beim Seewasserwerk Mühlehölzli in Stäfa, von dem die Gemeinde Grüningen derzeit 100% ihres Wassers bezieht.

 

Wie die Gemeinde Grüningen am 4. März 2021 mitteilte, wird im Seewasserwerk «Mühlehölzli» die Ozonanlage ersetzt. Die Umbauarbeiten beginnen am 8. März und dauern ca. drei Wochen.

 

Zudosierung von Chlor nötig

Um die Wasserqualität auch in dieser Phase zu gewährleisten, muss gemäss G ruppenwasserversorgung Zürcher Oberland etwas mehr Chlor als heute für den Netzschutz notwendig zudosiert werden. Diese Ersatzmassnahme erfolge in enger Absprache mit dem Kantonalen Labor Zürich. Da zur Zeit die Wasserversorgung Grüningen (WVG) zu 100 % Wasser vom «Mühlehölzli» beziehe, sei auch die Grüninger Bevölkerung davon betroffen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass Veränderungen im Trinkwasser wahrgenommen werden. (bt)

 

> Informationsschreiben der Gruppenwasserversorgung Zürcher Oberland

Quelle: Mitteilung der Gemeinde Grüningen vom 4.3.2021

 

Mehr zum Thema

 

Dies ist eine freiwillige Gratis-Publikation von bunts.ch. Die Plattform hat keinen Leistungsauftrag von der Gemeinde Grüningen und erhält auch keine finanziellen Mittel von ihr.