· 

VZO gerüstet für den Andrang am Montag

 

Die VZO sind auf den Schul- und Arbeitsbeginn am kommenden Montag vorbereitet. Zusätzliche Entlastungsbusse werden eingesetzt und schaffen mehr Platz in der Hauptverkehrszeit. Um pünktlich anzukommen, können auch die Fahrgäste ihren Beitrag leisten.

 

Ab dem kommenden Montag verkehren zu den Hauptverkehrszeiten insgesamt neun Busse zusätzlich zum üblichen Fahrplan. Diese genannten Entlastungsbusse sind notwendig, damit alle Fahrgäste befördert und der Fahrplan eingehalten werden kann. Die zusätzlichen Busse setzen die VZO von Montag bis Freitag jeweils zwischen 6.30 und 8.00 Uhr und teilweise auch am Abend zwischen 16.30 – 18.30 Uhr auf Linien mit Kapazitätsengpässen ein. Die Entlastungsbusse verkehren jeweils kurz vor dem fahrplanmässigen Kursbus.

 

Ob Entlastungsbusse notwendig sind oder nicht wird einerseits anhand von Augenscheinen vor Ort, anderseits auch basierend auf Auswertungen der elektronischen Zählsysteme in den Bussen entschieden. Um die hohe Nachfrage im Winter zu decken müssen sich die VZO nach der Decke strecken, denn die Anzahl Fahrzeuge ist begrenzt.

Auf diesen Linien verkehren Entlastungsbusse:
Linie 842 zwischen Mönchaltorf, Wihalde und Bahnhof Uster
Linie 842 zwischen Bahnhof Uster und Mönchaltorf, Wihalde
Linie 816 zwischen Bahnhof Uster und Bildungszentrum Uster
Linie 862 zwischen Gossau, Ernst-Brugger-Platz und Bahnhof Wetzikon
Linie 851 zwischen Kempten, Talhof/Kreuzackerstrasse und Bahnhof Wetzikon
Linie 851 zwischen Bahnhof Wetzikon und Kempten, Talhof
Linie 880 zwischen Hombi Tobel/Wolfhausen, Hüebli und Bahnhof Bubikon
Linie 922 zwischen Bahnhof Meilen und Allmend
Linie 993 zwischen EW und Bahnhof Rapperswil
Linie 993 zwischen Bahnhof Rapperswil und Wendeplatz
Linie 885 zwischen Wald, Bahnhof und Rüti, Bahnhof

Fahrgäste können helfen pünktlich zu sein
In der Hauptverkehrszeit zählt jede Minute, damit der Bus pünktlich sein Ziel erreicht und der Anschluss auf die S-Bahn funktioniert. Dazu können die Fahrgäste einen wichtigen Beitrag leisten, indem sie ihr Ticket vor der Fahrt kaufen und nach dem Einsteigen in den Bus rasch in die Mittelgänge aufschliessen. Wer ein Abo besitzt, oder sein Ticket mit dem Handy löst, hilft dem Chauffeur, pünktlich am Bahnhof anzukommen.

 

Quelle: Medienmitteilung der VZO vom 3.1.2019

www.vzo.ch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0